© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

Ein Psycho ...

17 May 2019

Liebe Leserin,

wann hattest Du zuletzt psychische Probleme? Gestern? Heute? Oder ist es schon länger her?

Kennst Du jemanden, der unter Depressionen leidet, unter Angstneurose oder Ähnlichem?

Hast Du selbst keine Probleme mit Deiner Psyche?

 

Ich habe ...

das eigentlich alles miterlebt. am eigenen Leib oder hautnah oder auch im Zuhören. und heute nochmals im Unterricht über verschiedene Ursachen psychischer Probleme.

 

Und ich muss schon sagen, leicht ist diese Sache nicht! 

Leicht ist es wirklich nicht, wenn es im Innersten schmerzt, wenn es brennt wie Feuer oder wie wenn da eine offene Wunde wäre, eine tiefe, gähnende Leere, ein unendliches Zittern vor dem nächsten Tag ...

Im Gegenteil: Offene Wunden am Körper sind für jedermann sichtbar, und dann hat auch jedermann Verständnis, wenn Du nicht so gut drauf bist. Aber seelische Wunden!

 

Da der Gegenüber sie nicht begreifen kann, lässt er Dich damit im Regen stehen, vielleicht mit ein paar netten Ratschlägen.

 

Doch heute, als ich das alles hörte, was dem Menschen, eigentlich jedem Menschen an Leid widerfahren kann, das dann Traumata, Depressionen und alles das hervorruft, heute habe ich begonnen, eine neue Sicht davon zu suchen.

 

Dieses Leid, dieser Schmerz, das ist eigentlich unausweichbar da. Du kannst und Du sollst versuchen, Deine körperlichen und psychischen Schmerzen zum Arzt, zum Psychiater, zum Psychotherapeuten zu bringen, aber:

 

Schau mal an, was Gott, der Schöpfer und Erlöser selbst seiner eigenen Mutter und seinen eigenen Freunden, den Aposteln zumutet! Ein Schmerz, den eine Mutter fühlt, wenn sie ihren eigenen Sohn so leiden und sterben sieht, ist kaum zu übertreffen. Trotzdem hat Maria ihn ertragen müssen und auch wollen. Ihr Sohn selbst hätte sie verschonen können, aber er hat es ihr zugetraut.

 

Und da wir alle, ohne Ausnahme, Schmerz und Leid als Lebensbegleiter haben, muss es wohl so sein, dass sie zu uns dazugehören wollen. Achtung! So gut es uns gelingt, sollen wir nach Linderung, Heilung, Erleichterung streben! Das ist wichtig! Aber dennoch ist es auch gleich natürlich, das Leid als Teil unseres Lebens zu sehen, so wie es auf jedem Weg Steine, in jedem Meer Riffe, auf dem Himmel Gewitter und unter der Erde Vulkane gibt.

 

Es werden immer wieder Mütter ihre Kinder verletzen, ohne dass sie das immer wollen, denn auch die Mütter wurden vorher schon verletzt, es werden immer wieder Ehemänner ihre Frauen lieblos behandeln, weil sie es nicht anders mitbekommen haben. Und so weiter.

 

Du willst dem ein Ende setzen? Sehr schön! Wunderbar! Du kannst das!

Fang bei Dir selbst an! Keiner kann Dir besser helfen als Du, wenn Du mit Gottes Gnade zusammenarbeitest! Und wie willst Du es machen? 

 

Verzeihen!

Annehmen!

Danken!

 

Belasse es dabei, dass Du Unrecht erfahren hast. Nenne nicht Unrecht „Recht“! Aber gib der Wunde in Dir, die Dir den Schmerz bereitet, den Balsam Deiner Verzeihung!

Vergib dem Täter, Deinen Eltern, Deinen Geschwistern, Deinem Mann, Deinen Kindern oder den Schul- und Arbeitskollegen! Vergib ihnen und lass Dich dadurch befreien von der Last ihrer Schuld. Das Leid kann auch zum Guten dienen. Nimm es an, solange es nicht weg geht. Wie Steine auf dem Weg oder das Gewitter am Himmel ... 

 

... und sage Danke dafür, denn es ist Teil dieses Lebens hier auf dieser Welt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Please reload

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now