Gewohnheit, konstant, Routine, Ritual – Was bringts? –


Du möchtest Dein Leben ändern? Eine neue Sprache lernen? Ein Musikinstrument? Mehr beten oder meditieren? Deinen Kindern etwas beibringen? Sport betreiben?

Sehr schön! Gute Vorsätze!

Eine Woche hast Du schon mal durchgehalten, aber dann ...?

Wenn Du etwas Neues in Dein Leben einflechten möchtest, reicht guter Wille alleine nicht aus, auch nicht ganz, ganz starker Wille. Du musst eine Routine aufbauen.

Wenn Du also mit Deinen Kindern ab heute jeden Tag ein Morgengebet machen möchtest, damit sie selbst es einmal übernehmen und ihr Tag gesegnet sei, dann denke:

Was mache ich jeden Morgen?

Überleg Dir eine Tätigkeit, die schon in Deiner täglichen Routine vorhanden ist: z. B. Zähne putzen.

Schreib Dir ein Zettelchen, häng es an Deine Zahnpastattube oder an Deine Zahnbürste oder an den Spiegel. Wenn Du am Morgen Zähne geputzt hast, ist Dein nächster Schritt zu den Kindern, um mit ihnen zu beten, und zwar mit Überzeugung. Jetzt.

Bau Dir und den Kindern nun noch eine Freuden-Routine ein: Einen Witz aus dem Witzbuch vorlesen, ein besonders Küsschen auf die Nase, ein kleines Lied. Jedes Gebet und jeder Segen, den Du Deinen Kindern gibst, soll mit einem Zeichen der Freude und Liebe zu ihnen verbunden sein. So gibst Du auch Gottes Liebe weiter!

Wenn Du eine Sprache lernen willst, mach es wie ich! Ich stelle mir den Wecker auf fünf, mache mein Morgengebet (auch mit der Freude auf Arabisch), gehe Arabisch lernen (auch mit der Freude auf das anschließende Frühstück) und beginne so meinen Tag. Es hat nun schon ein Jahr lang prachtvoll geklappt!

Also: 1.) Eine Gewohnheit entdecken, an die Du Dein neues Ritual anknüpfen willst.

2.) Das neue Ritual weder an Länge noch an Schwierigkeit übertreiben, in kleinen Schritten!

3.) Täglich!

4.) eine kleine Freude als Belohnung einbauen. Diese soll Dir immer gut tun!

Wenn Du täglich neu nachdenken musst, was Du heute wieder als Belohnung machst, wird das nichts ...!

Diese Routine wird Dir gut tun, sie wird Deine Psyche stabilisieren und Dir Ruhe und Gelassenheit geben. Außerdem wirst Du Freude haben über das ungeahnte Mehr in Deinem Leben, das Du erreicht hast!

#eineneueSprachelernen #eineGewohnheitändern #sichbessern #endlichanderswerden #durchhalten

Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now