ein Geschenk aus dem Nichts


Ich möchte mit Dir sehr, sehr tiefen Gedanken über die Ehe folgen. Deshalb habe ich die drei Posts über das Geschenk geschrieben. Wenn Du jetzt keine Zeit hast, sie zu lesen, nimm Dir die Zeit heute Abend, sie sind nicht lang ...!

Es geht mir darum, das Geschenk, das überreicht wird, zu vergleichen mit dem riesigen Geschenk des Seins . Mithilfe der Betrachtung dieses zwischenmenschlichen Geschenkes können wir leichter auf das Geschenk des Schöpfers an uns schließen.

einfach geschenkt: Damit verstehe das: Aus dem Nichts. Ohne Bedingung. In Freiheit.

Derjenige, der aus NICHTS etwas zur Verfügung stellen kann, ist mehr als ein Zauberer. Ein Zauberer verfügt über Tricks.

Er ist anders als in Filmen. Die Filme sind gestellt. In ihnen entsteht viel – scheinbar aus dem Nichts – aber alles ist gefakt, eben auch ein Trick.

In unserer Phantasie können wir uns das recht gut vorstellen: Da ist einfach etwas, was vorher nicht da war. Aber in der Realität gibt es das nicht. Oder doch?

Aus dem Nichts, ohne dass vorher etwas war, hat der, der immer ist, das Sein geschaffen.

Er hat das Sein dem Menschen gegeben, ihm die Grundlagen gegeben, es zu verkosten und zu genießen. aus dem Nichts.

Nun hat er den Menschen am sechsten Tag geschaffen. Das heißt, er hat am ersten Tag mit dem Niedrigsten begonnen und am sechsten Tag mit dem Höchsten seine Schöpfung auf dieser Erde beendet. (Die Frau kam nach dem Mann dran, das will heißen, sie ist noch ein bisschen höher in dieser Schöpfungsreihe!)

Der Mensch sollte besonders sein: Er sollte nach Gottes Bild sein, der Schöpfer gab dem Menschen das GANZE Sein, das Sein in Liebe, das heißt auch: das Sein in Freiheit!

Das ist das Spannende: Der Schöpfer hat seine ganze Liebe in den Menschen gelegt und er wollte, dass dieser in Wahrheit und Freiheit ihn wirklich liebe. Der Schöpfer hat keinen Vorteil dadurch, dass der Mensch da ist, er hat keinen Vorteil, dass ihn der Mensch liebt. Doch es ist leicht verständlich: Liebe will sich mitteilen, und das will der Schöpfer, der die Liebe IST. (siehe meinen Post über die Dreifaltigkeit)

Ein Geschöpf, das sich frei für das Gute entscheiden kann, also dafür, sein Sein aus der Hand des Schöpfers anzunehmen und ihn dafür zu lieben, dieses Geschöpf hat Gott gebildet. Aus dem Nichts, nur aus seiner Liebe heraus.

Das bist Du.

#dieSchöpfung #derMensch #GeschenkGottes #dieFreiheit #dasSein

Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now