Gottes Bild


Zuallererst haben wir die Ehre, uns mit dem Schöpfer selbst zu beschäftigen. Wie sollten wir das Geschöpf verstehen, wenn wir den Schöpfer gar nicht kennen?

Es gibt keine bessere Erklärung des EINEN Gottes als die der DREIFALTIGKEIT. Nicht drei Götter, das wäre Blödsinn. Die würden ja miteinander zu streiten beginnen!

Ein Gott.

Dieser eine GOTT ist nicht einsam, denn er liebt. Und er liebt zwar ein Gegenüber, ABER ES IST IHM völlig gleich. Er liebt so sehr, dass er die LIEBE WAR, IST, WIRD, SEIN WIRD. Diese Liebe zu seinem Gegenüber ist so groß, allumfassend und persönlich, dass sie eine eigene Person ist.

Dreifaltigkeit bedeutet also, dass Gott kein Egoist ist, sondern drei Personen, die eins sind. Eins in der Liebe. Und so wird immer Neues geschaffen, und zwar aus dem Nichts. Denn aus Liebe entsteht ETWAS, aus Hass entsteht NICHTS.

So ist das mit Gott, dem Schöpfer.

Und wir sind als sein Ebenbild geschaffen. In den Mann hat er etwas von seiner Schaffenskraft gelegt, in die Frau ganz viel von seiner Liebe, das Einswerden der beiden ist Teilhabe an der Schöpfung und bedeutet „JA!”

Die Würde der Frau besteht nun darin, dass sie zuinnerst mit dem Leben verbunden ist. In ihr kann neues Leben wachsen, sie stellt die Beziehung dazu her.

Das gilt für alle Frauen, für Mütter und Ordensschwestern, für Unverheiratete und Unfruchtbare, für Präsidentinnen und Lehrerinnen usw.!

Das Leben und die Frau: eine einzigartige Beziehung! Denn der Körper ist ein sichtbares Zeichen für den Geist, so wie der Mensch ein sichtbares Zeichen für die Eigenschaften des Schöpfers ist. (Ich meine hier den Menschen in seinen guten Eigenschaften ...)

So wie die Frau die Schönheit, das Gute, das Wahre und die Kreativität durch ihre liebende Haltung zu ihrem Mann fördern kann, so kann sie das mit jedem Mann, der ihr in gewisser Weise anvertraut ist, tun.

Und so wie die Frau echte Kinder gebären und ernähren kann, kann sie geistige Kinder aus ihrer Liebe und ihrer Beziehung zu ihnen haben. Die Verantwortung bleibt gleich und ist groß!

Wie schön kann solches Verhalten sein, wenn wir Frauen uns besinnen, von wem wir stammen und unser ganzes Verhalten auf der Reinheit und Würde aufbauen, die eine Eigenschaft des Schöpfers ist!

Wenn wir unseren Blick aus dem Guten kommen lassen, dann wird er immer rein sein, und wir werden in unserer Ausstrahlung als Ebenbild Gottes heller und schöner werden!

#Dreifaltigkeit #einGottindreiPersonen #GottistdieLiebe

Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now