Beginnen wir bei Adam und Eva!


Ich möchte mich nun gemeinsam mit Dir dem Grund für die besondere Würde der Frau nähern. Es hat einen Anlauf gebraucht: die Betrachtung über die rechte Haltung der Frau, das wundervolle Verhalten, das Äußere, das Herz und das Innere der Frau, ihr Wesen, die Erklärung über die Person. Und über ihre Sprache, die Liebe. Ich glaube, es braucht dieses erste Bewusstsein, damit wir der Sache „der Frau” auf den Grund gehen können!

Nun beginnen wir also ganz von vorne, bei Adam und Eva.

Gott ist der Schöpfer. Das steht fest. Ohne einen persönlichen Gott, einen, der nicht abstrakt irgendwo sitzt und zuschaut, könnte es keine so besondere Welt geben. Und es könnte schon gar nicht den Menschen geben, den Menschen, der jeder eine einzigartige, besondere Person mit einzigartiger Würde ist. Den Menschen, der auf die Geschöpfe der Erde zugehen, sie verstehen, mit ihnen in Beziehung treten kann. Über das alles haben wir schon gesprochen, und doch ist es so faszinierend für mich, dass ich am liebsten wieder von vorne damit anfangen würde ...!

„Als sein Bild und Gleichnis schuf er sie.” So steht es in der Schöpfungsgeschichte.

Was ist da nun damit gemeint? – Alles! –

Wir können den Menschen betrachten von außen, seinen Körper: Er ist genau so wie Jesu Körper! Gott ist nicht als „Übermensch”, als Marsmensch, als Riese, als außergewöhnlicher Wundermensch, der einen besonderen Schein ausstrahlt, auf die Erde gekommen! Nein! Er war genauso wie wir! Welche Ehre eigentlich!

Und wir können den Körper des Menschen noch genauer betrachten, als Mann und Frau. Diese beiden sind gemeinsam für die Schöpfung verantwortlich! In der Liebe zueinander wird in der Frau mit Zutun des Mannes neues Menschenleben geschaffen! Ist das nicht Wahnsinn?

Die innige Beziehung des einen Gottes in drei Personen ist natürlich nicht auf geschlechtlicher Ebene zu verstehen, sondern viel tiefer, aber auch die Liebe zwischen Mann und Frau sollte viel tiefer verstanden werden ...!

Und so, wie Gott über die ganze Schöpfung, so hat der Mensch Macht über die Schöpfung auf der Erde. Welch große Verantwortung hat ihm der Schöpfer da anvertraut!

Und ER, der nur Liebe ist, hat uns einen Anteil an dieser Liebe gegeben, um sie weiterzuschenken! Er hat besonders uns Frauen dieses große Herz geschenkt, mit dem wir DER Teil des Mannes werden können, der ihm so fehlt. Vielleicht wollte der Schöpfer gerade darum aus der Rippe des Mannes die Frau bilden, weil die Rippe eng beim Herzen liegt und der Schöpfer ein lebendiges Herz bilden wollte, eine Person, die zum Großteil aus Herz bestehe ...!

Weißt Du, liebe Freundin, Du könntest Dir nun diese schönen Gedanken alle durch manch unschönen verderben lassen, aber ich bitte Dich: Lass Dich heute nicht dazu verführen! Lass dieses Gute, Wunderbare jetzt in Dein Herz ein und danke dafür!

Dadurch wird Dein Herz weit und Du verstehst immer besser über Dich und Deine Würde! Was willst Du mehr? Befasse Dich mit dem Guten, so wird Dein Herz gut und mit Deinem Herzen Du als Ganze und mit Dir als Ganzer Deine Umgebung! Soll ich noch weiter aufzählen?

Ich grüße Dich von ganzem Herzen, Deine Monika!

#dieerstenMenschen #alsMannundFrauschufersie #derMensch #AbbildGottes

Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now