Christus ist ein Halt, der nie wegrückt


aus dem Büchlein „Wiederkehr der Hoffnung” vonTomislav Ivancic, Grafocommerce Austria 2007

Wo Du auch hinschaust, stets muss Dir bewusst sein, dass niemand unschuldig ist. Der Makel der Erbsünde hat sich von Adam an [fast] ohne Ausnahme auf alle Menschen gelegt.

Nicht nur, dass wir in Sünde geboren werden, es it auch unmöglich, dass wir auf den staubigen und schmutzigen Straßen dieser Welt gehen, ohne uns schmutzig zu machen.

Jede Lebenssituation hat ihre Schattenseiten. Jedes Werk erlebt Krisen. In jeder Ehe gibt es Missverständnisse, in jeder Familie Spannungen, quälendes Stillschweigen und den Bedarf, die gemeinsamen Probleme zu lösen.

Selbst auf dem genialsten Kunstwerk gibt es eine Patina von Ungenügen und Schatten von Unvollkommenheit.

Aber dennoch haben Sünde und Misserfolg, das Böse und der Tod nicht das letzte Wort über uns. Nicht, dass wir Götter sind, aber wir sind von Gott angenommene Kinder. Wir mögen sündigen und vom Weg abkommen, aber wir können unsere Makel wieder abwaschen, uns bessern und auf den rechten Weg zurückkehren. Wir mögen Gott beleidigen, aber wir können ihn auch wieder bitten, dass er uns vergibt. Wir mögen uns streiten, aber wir können uns auch wieder versöhnen. Wir mögen in Selbstmitleid und Depression verfallen, aber wir können Gott auch wieder bitten, dass er uns verzeiht, und uns entscheiden, ins Licht zu treten. Wir mögen uns über jemand lustig machen, aber wir können ihm danach auch wieder Lob spenden.

Nicht der ist gerecht, der nie gesündigt hat, sondern der sich bemüht, möglichst oft ermutigende Gedanken zu finden und Gutes zu tun.

Gerecht ist, wer selbst um Vergebung bitten kann und frohen Herzens den anderen verzeiht.

Ein erfolgreicher Mensch ist, wer nicht an die Misserfolge, das Böse, die Sünde glaubt, sondern an Erfolge, an das Gute im Leben, das heißt an Gott.


Der Schöpfer hat Großartiges in das Wesen der Frau gelegt. Viel davon haben wir verloren, vergessen, verachtet.

Das ist ein Blog zur Neubesinnung auf das Innerste der Frau: Auf ihr Mutter-Sein von ganzem Herzen. Jede Frau ist Mutter: für ihre Kinder oder für die ihr Anvertrauten.

Sie ist Verwalterin des Lebens und der Schönheit.

Entdecke mit mir die prachtvolle Verantwortung deines Wesens!

BELIEBTE BEITRÄGE

Ja, ich möchte diesen Blog abonnieren!

© 2017 Echt.Frau Inhaberin: Monika Berger, 4030 Linz, Österreich

echt-frau@hotmail.com

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Pinterest Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now